Smoke

Smoke

Es gibt da gegen Ende von Smoke eine ganz besondere Szene: Harvey Keitel sitzt mit William Hurt in einem Bistro und erzählt ihm eine Weihnachtsgeschichte. Alles beginnt mit der Geldbörse eines Ladendiebes. Als er ihm diese zurückbringen will, findet er an der Adresse lediglich die blinde Großmutter des Diebes vor, welche ihn prompt für ihren eigenen Enkel hält. Er geht auf das Spiel ein und verhilft sich und der alten Frau somit zu einem schönen Weihnachtsabend, an dessen Ende er schließlich in den Besitz seiner Kamera kommt. Während Harvey Keitel also seine Geschichte erzählt, rückt die Kamera unmerklich näher. Für mehrere Minuten sehen wir nichts anderes als sein Gesicht, wenige Momente später sogar nur noch seine Lippen. Weiterlesen