Kreuzfahrt in den Wahnsinn

Sunless Sea Header

Die letzten Tage von Kapitän Cecil waren ein einziger Alptraum. Seit einer Woche schon konnte er nachts kein Auge mehr zutun. Jeder noch so kleine Schatten barg für ihn namenlose Schrecken. Oft hallten grässliche Schreie aus seiner Kajüte und sorgten für Entsetzen unter der restlichen Schiffsbesatzung. Vorräte und Treibstoff waren so gut wie erschöpft und somit verfloss die Hoffnung auf eine sichere Heimreise jeden Tag ein Stückchen mehr. Als die Maschinen schließlich zum Stillstand kamen und das einst so stolze Schiff stumm auf den schwarzen Fluten umhertrieb, war das Schicksal der Besatzung besiegelt. Ein Gewehrschuss zerschnitt die gespenstische Stille an Bord. Kapitän Cecil war nun völlig wahnsinnig geworden. Vier Matrosen riss er noch aus dem Leben, bevor ihn die restlichen Männer und Frauen überwältigen konnten. Dennoch: Die Docks von Fallen London sollte niemand von ihnen wiedersehen.
Weiterlesen

Advertisements