52 Games #42: Objektophilie

Auf dem Schreibtisch vor Ihnen dampft eine frisch gebrühte Tasse Kaffee. Draußen ist es kalt und ungemütlich. Doch Sie sitzen drinnen und genießen das künstliche Sonnenlicht Ihres Bildschirms. Unter dem Tisch wärmen Sie Ihre Füße nicht in Pantoffeln, sondern an einem deutlich überhitzten PC-Gehäuse. Das Leben ist schön, nicht wahr? NEIN! Denn das Leben hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen diesen Tag zur Hölle zu machen!

Gleich werden Sie Hunger bekommen und das begleitende Magenknurren wird Ihnen den letzten Nerv rauben. Kurz darauf wird auch noch Ihre Blase Alarm schlagen, weil der Kaffee darauf drängt, Ihren Körper fluchtartig zu verlassen. Und wenn Sie richtig Pech haben (sehen wir den Tatsachen ins Auge: das werden Sie!), klingelt es auch noch an der Tür, da sich der Postbote weigert, Ihren ohnehin schon überfüllten Briefkasten mit noch mehr Papierkram vollzustopfen. Dabei wollen Sie doch einfach nur auf Ihrem Hintern sitzen bleiben!

Wir haben genau das richtige für Sie. Alles was Ihnen zur Glückseligkeit fehlt sind fünf einfache Buchstaben: A, S, H, P und D! Bevor Sie sich darüber Ihren zweifellos sehr beschäftigten Kopf zerbrechen, lösen wir das Geheimnis lieber gleich selbst auf. ASHPD steht für die neueste Erfindung aus dem Hause Aperture Science, dem Aperture Science Handheld Portal Device. Dieses Gerät wird Sie begeistern und Ihre Lebensqualität um 829% steigern!

Dank der fortschrittlichen Portaltechnologie gehören quälend lange Gewaltmärsche vom Schreibtisch zum Kühlschrank schon bald der Vergangenheit an. Schießen Sie einfach ein Portal neben ihren Monitor und ein zweites in Richtung Kühlschrank. Schon können Sie ganz unkompliziert durch den so entstandenen Raumtunnel greifen und sich Ihren Bauch mit den ersehnten Konsumgütern vollschlagen. Auch der Toilettengang kann mit diesem Wunderwerk moderner Wissenschaft und etwas Fantasie erheblich entschärft werden. Und den Postboten? Den können Sie sich mit einem unter der Fußmatte versteckten Portal direkt ins Wohnzimmer holen!

Worauf warten Sie noch? Bestellen Sie noch heute ihr ganz persönliches ASHPD. Beeilen Sie sich, denn Sie haben es sich verdient! Unter den schnellsten Anrufern verlosen wir außerdem noch eine originalverpackte, psychopathische KI. Beachten Sie bitte, dass wir nur eine streng limitierte Anzahl dieses Produkts auf Lager haben. Und noch etwas in eigener Sache: Ignorieren Sie unbedingt böswillige Kundenrezensionen von Black-Mesa-Mitarbeitern, die steif und fest behaupten, das ASHPD würde wegen im Gehäuse befindlicher Kuchenkrümel überhaupt nicht funktionieren. DAS IST EINE ABSCHEULICHE LÜGE.

Dieser Artikel zum Thema “Objektophilie” entstand im Rahmen des Projekts “52 Games” von Zockwork Orange.

Ein Gedanke zu „52 Games #42: Objektophilie

  1. Pingback: [52 Games] Thema 43: Telefon » Zockwork Orange

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s