Kurz und gut: Daughter & The Antlers

Es erscheint wie ein kosmischer Zufall: Erst regnet es den ganzen Tag und dann fängt morgen auch noch ein neuer Monat an. Man könnte meinen es rieche nach Herbst und Geld. Da ist es schon ganz passend, dass uns die beiden vorgestellten EPs nicht einen Fastnachtsknüller nach dem anderen um die Ohren hauen und nicht ganz umsonst sind: Weiterlesen

52 Games #30: Film

Mein elfter Geburtstag gehört zweifellos zu den Highlights meines Lebens und hat mich rückblickend betrachtet enorm geprägt. Als ich noch bei meinen Eltern wohnte, hatten wir unseren ganz eigenen Geburtstagsbrauch: Am Vorabend wurde der Küchentisch mit Blumen und natürlich den Geschenken vollgepackt, weshalb vor dem Frühstück immer das Auspacken stand – meistens noch im Schlafanzug. Was gab es also an meinem elften Geburtstag? Zum Beispiel meine allererste Stereoanlage mit CD-Player! Und dazu die Bravo Hits 22. Hui! Loona, Vengaboys und Scooter auf einem Sampler. Gibt es etwas besseres für Elfjährige ohne ausgeprägten Musikgeschmack? Ja! Nämlich eine Spielesammlung mit dem bezeichnenden Namen „Zehn Adventures“. Weiterlesen

Bloc Party – Four

Sie sind so etwas wie die letzten Überlebenden der großen Indie-Welle, die Mitte der Nullerjahre von den britischen Inseln rüberschwappte. Während Vertreter wie Franz Ferdinand, Maxïmo Park oder Kaiser Chiefs vornehmlich im eigenen Saft schmorten, wurden Bloc Party aber niemals müde neue Pfade zu beschreiten. Rastlos und experimentierfreudig war der englische Vierer ja schon immer. Mit den großen kreativen Schritten Bloc Partys konnte die Konkurrenz nicht mithalten, sodass Weiterlesen

Das Monster im Vater

Wollen Spiele heutzutage eine Geschichte erzählen, so ist das eher die Regel als die Ausnahme. Und das aus gutem Grund. Schließlich haben Spiele wiederholt bewiesen, dass sie sich vor Literatur oder Film nicht verstecken müssen. Jedoch scheinen sie einen großen Bogen um eine ganz spezielle Form der Erzählung zu machen, die bei Film und Buch längst gang und gäbe ist: Autobiographische Geschichten. Vander Caballero, Creative Director bei Minority Media, will diese Leerstelle nun füllen. Weiterlesen

Peace ’n‘ Harmony

Nebukadnezar LXIV. fährt sich mit seiner Hand zufrieden durch den aufwändig geflochtenen Bart. So etwas trägt heutzutage eigentlich keiner mehr, doch Nebukadnezar war schon immer ein traditionsbewusster Mann. Über 6000 Jahre haben die Herrscher seines Geschlechts ihre Bärte mit Stolz getragen. Und nun steht das derzeitige Oberhaupt der Babylonier vor der großen Glasfront des Erholungsdecks und sieht der Sonne dabei zu, wie sie sich langsam hinter der immer kleiner werdenden Erde hervorschiebt. Allmählich füllt sich das Deck, schließlich gehört es zu den beliebtesten Plätzen auf der Raumfähre Sid Meier 5. Nebukadnezar LXIV. stört das aufkommende Gedränge nicht. Er liebt sein Volk und sein Volk liebt ihn. Weiterlesen

Prometheus

Bereits vor dem ersten Teaser rankten sich allerhand Gerüchte um „Prometheus“. Als gesichert galt lediglich die Person auf dem Regiestuhl, nämlich kein geringerer als Ridley Scott. Davon ab wusste man lange Zeit nichts über das Projekt. Doch allein der Klang des Titels „Prometheus“ versprach Großes. Erst später sickerten neue Informationen durch. Weiterlesen

Mr. Self Destruct

Was war ich besorgt bei den ersten Vorschaubildern zu Max Payne 3. Dieser gebrochene Ex-Cop trägt plötzlich bunte Hawaii-Hemden und Glatze? Spinnen die bei Rockstar? Nein, so darf man nicht mit Max Payne umgehen. Ganz offensichtlich fehlte dem neuen Entwickler das nötige Gespür, um die tragische Figur auch nur halbwegs ordentlich weiterzuentwickeln. Auf den Bildern war nicht mehr Max Payne, sondern ein 0815-Actionheld zu sehen. Doch ich lag falsch. Weiterlesen