52 Games #23: Wärme


Der Pyro ist zweifelsfrei die freundlichste Charakterklasse in Valves Team Fortress 2. Völlig selbstlos entzündet er die Pfeile verbündeter Scharfschützen oder löscht brennende Teamkameraden mit einem Luftstoß. Wie die überhaupt erst zu laufenden Fackeln geworden sind? Ähh…

Wem versuche ich hier eigentlich etwas vorzumachen? Ein Blick auf den Pyro genügt, um – Evolution sei Dank – Fluchtreflexe hervorzurufen: Schutzanzug samt Atemmaske, eine Feuerwehraxt auf dem Rücken, Leuchtpistole am Gürtel und in der Hand den zu Recht gefürchteten Flammenwerfer. Ein Utensil, das beim Spieler für Schadenfreude sorgt, Gegner jedoch zum sofortigen Rückzug verleitet.

Neben dem Scharfschützen gehört der Pyro laut Statistik zu meinen am meisten gespielten Klassen in Valves Teamshooter. Und vermutlich liegt das an der ähnlichen, soll heißen hinterhältigen Spielweise. Denn so wie der Scharfschütze bevorzugt aus einem weit entfernten Versteck angreift, ist man als Pyro auf sorgfältig geplante Hinterhalte angewiesen. Eine frontale Begegnung endet dank der mickrigen Lebenspunkte oft mit dem Tod des Pyros. Da kommt es also sehr gelegen, dass ein Flammenwerfer doppelten Schaden verursacht, wenn man dem Gegner in den Rücken fällt. In Sekundenschnelle sind die Lebenspunkte des bedauernswerten Opfers weggeschmort. Erwähnte ich schon die Schadenfreude?

Darüber hinaus ist der Pyro die beste Antwort auf gegnerische Spione. Überhaupt, Spione, niemand mag Spione in Team Fortress 2! Doch ein kontrollierter Flammenstoß auf (angebliche) Teamkameraden setzt der Infiltration ein zuverlässiges Ende. Kontinuierlicher Schaden durch das Nachbrennen besiegelt dann in der Regel das Schicksal des Enttarnten. Ein gut gespielter Pyro kann so zum Schrecken des gegnerischen Teams werden: Das bloße Geräusch des Flammenwerfers sorgt für Panikattacken und schwer einzusehende Ecken werden lieber zweimal überprüft. Von meiner These, der Pyro wäre die freundlichste Charakterklasse, will ich dann aber doch nicht abrücken. Denn immerhin sorgt er auch auf den kältesten Maps dafür, dass niemand erfrieren muss.

Dieser Artikel zum Thema “Wärme” entstand im Rahmen des Projekts “52 Games” von Zockwork Orange.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s