52 Games #12: Schlaf

Immer diese Prinzipien! Eigentlich hatte ich vor, das Thema dieser Woche für einen Wutpost über Final Fantasy zu nutzen. Hätte ja auch gut gepasst, denn der bloße Gedanke an die Reihe lässt meine Augenlider seltsam schwer werden. Aber leider ließ sich das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Das besteht nämlich darauf, dass ich 52 Games auch dafür nutze, um auf die eine oder andere Spieleperle aufmerksam zu machen. Der Kandidat in dieser Woche hat so etwas aber wohl gar nicht mehr nötig.

Schlaf ist gesund für Körper und Geist. Diese Lektion habe ich in Baldur’s Gate 2 gelernt. Ein Spiel über das im Grunde nicht viel mehr gesagt werden muss, als dass es für mich die unangefochtene Krone des RPG-Genres darstellt. Die Jagd auf den verstoßenen Magier Jon Irenicus und die damit verbundene Schicksalserfüllung des Spielcharakters, als eines der letzten Kinder des Mordgottes Bhaal, ist ein Fantasy-Epos allererster Güte. Den überwiegenden Teil dieser Reise habe ich jedoch verschlafen.

Denn für westliche Rollenspiele üblich, gibt es jederzeit die Möglichkeit eine Rast einzulegen, solange die nähere Umgebung frei von Gegnern ist. Ein einfacher Klick auf ein stilisiertes Augenlied lässt eine kleine Filmsequenz ablaufen, die ich mit meiner Spielweise vermutlich tausende Male bewundern durfte. Dann, exakt acht Stunden später, ist die Abenteurergruppe wieder frisch und munter. Magier und Priester erinnern sich im Schlaf an ihre Zauberformeln und jedes Gruppenmitglied regeneriert einen Teil seiner Gesundheit. So kann sich eine Rast schon mal über einen ganzen Tag oder länger hinziehen, eh alle Trefferpunkte vollständig aufgefüllt sind.

Wie kann man sich den Alltag in meiner Gruppe also vorstellen? Nehmen wir einmal an, die Abenteurergruppe trifft auf eine Koboldhorde, die üblicherweise mit einem einzigen Feuerball kross durchgebraten wird. Bevor sich die kleinen Biester aber in Asche verwandeln, gelingt es einem der kleinen Bastarde noch einen Pfeil in Richtung Priesterin abzuschicken, die den wegen ihrer geringen Konstitution mit der Hälfte ihrer Lebenspunkte bezahlt. Natürlich könnte man jetzt einen einfachen Heilzauber bemühen, um das Defizit wieder auszugleichen. Aber warum zaubern, wenn ein Klick auf den Rast-Button so viel schneller ist? Eben! Acht Stunden später kann die Reise dann auch schon weitergehen.

Glücklicherweise werden die Charaktere in Baldur’s Gate 2 nicht älter. Man stelle sich das mal vor! Meine Gruppe aus Schlafmützen würde dank der ausgiebigen Nickerchen nach wenigen Spielstunden am Stock gehen und untereinander Medikamente austauschen. Passiert aber zum Glück nicht. Ungestraft lässt einen das Spiel aber dennoch nicht davonkommen. Im Endkampf des Add-Ons Thron des Bhaal war es nämlich vorbei mit der Gemütlichkeit:

„Ihr könnt jetzt nicht rasten.“ Was!? Klick. „Ihr könnt jetzt nicht rasten“ Ähm… Klick. Klick. „Ihr könnt jetzt nicht rasten.“ „Ihr könnt jetzt nicht rasten.“

Was im vorherigen Spielverlauf immer möglich war, nämlich sich aus einem Kampf weit genug zurückzuziehen und eine Pause einzulegen, funktionierte plötzlich nicht mehr. Ich konnte meine Party noch so weit vom Endgegner weg postieren, aber die sechs Jungs und Mädels weigerten sich beharrlich ihre Zelte aufzuschlagen. Den Endgegner habe ich deswegen bis heute nicht mit fairen Mitteln bezwingen können und das nagt an meiner Spielerehre.

Die Moral von der Geschichte? Vermutlich so etwas wie: „Schlaf ist gesund, doch zuviel davon ist tödlich.“

Dieser Artikel zum Thema “Schlaf” entstand im Rahmen des Projekts “52 Games” von Zockwork Orange.

3 Gedanken zu „52 Games #12: Schlaf

  1. Traumhaft, das sich wieder einmal jemand meinem absoluten Lieblingsspiel (vermutlich auch, weil für mich eigentlich das erste ‚richtige‘ Spiel) widmet. Wäre zwar im ersten Moment nie auf den Gedanken gekommen, gerade das Spiel zum Thema ‚Schlaf‘ auszuwählen. Nichtsdestotrotz wurde der Bezug dazu wunderbar wiedergegeben. Ich finde mich sowas von wieder in deinem Text. Großartig geschrieben😀

  2. Pingback: [52 Games] Thema 13: Einsamkeit » Zockwork Orange

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s