The XX – XX

The XX sind wohl so etwas wie die Nachfolger der Arctic Monkeys. Einige Gemeinsamkeiten sind ja bereits vorhanden. Die vier (mittlerweile nur noch drei) Mitglieder sind nicht älter als 20 und mehr oder weniger durch das Internet bekannt geworden. Soweit so gut, doch wo die Arctic Monkeys wilde Gitarrenmusik zelebrieren verlegen sich The XX eher auf die leisen Töne. Romy Madley Croft (Gitarre), Oliver Sim (Bass) und Jamie Smith (Beats) kratzen an den Fugen der heutzutage üblichen Soundwände, bis nur noch ein wackliges Gerüst wie nach einer langen Partie Jenga übrig bleibt. Weiterlesen

Advertisements

Julian Plenti – Julian Plenti is … skyscraper

Julian Plenti is Paul Banks is skyscraper. Der Sänger von Interpol versteckt sich neuerdings hinter Hornbrille und Dreitagebart und glaubt er würde mit so einer Tarnung unerkannt bleiben. Wenn man dem Plattencover Glauben schenkt, trifft das wohl tatsächlich zu. Da sitzt er scheinbar auf seiner eigenen Party, allein und verlassen. Das ist insofern unverständlich, weil die Jukebox auf Mr. Plentis Sause eine Menge toller Titel ausspuckt. Weiterlesen

Editors – Alter Schlachthof – 22.11.09

Auf dem Southside 2009 sträflich vernachlässigt, jetzt nachgeholt: Die Editors!
Die vier Engländer beehrten den Alten Schlachthof in Dresden und hatten zu diesem Anlass The Maccabees und Wintersleep als Support im Gepäck. Und wer kann bei drei Bands für schlappe 25 Euro schon widerstehen? Weiterlesen

Welcome to a new decade!

Etwas verspätet (Winterschlaf sozusagen) melde ich mich zurück und wünsche erstmal allen Lesern ein frohes neues Musikjahr 2010!
Wenn man sich mal anschaut was dieses Jahr für Neuerscheinungen auf uns einprasseln, fängt das Jahrzehnt äußerst vielversprechend an. Die Jungs und Mädels von laut.de haben die entsprechende Liste zusammengestellt.

Bevor hier auf nesnevs.wordpress.com ins neue Jahr gestartet wird, trudeln in den nächsten Tagen (hoffentlich) nach und nach die ausstehenden Artikel vom Dezember ein. Darunter die Kritiken zu Julian Plenti, The XX, zwei Konzertberichte, ein DVD Bericht sowie natürlich meine Jahrescharts 2009.

Stay tuned!